Geschichte des Jodlerklub Trub


Trub 1968

 

Viele Gemeinden rund um Trub hatten bereits einen Jodlerklub, und so wurde auch bei den Bürgerinnen und Bürgern von Trub der Wunsch nach einem

eigenen Klub immer grösser. Mit diesem Wunsch wendeten Sie sich an

Hans Gerber, welcher dann schliesslich am 7. September 1968 zu einem

Informationsabend in das Schulhaus in Trub einlud.

Der Anlass wurde ein voller Erfolg, und so fand am 30. September 1968 die erste Hauptversammlung statt und die Gründung des Jodlerklub Trub wurde Realität.

Diese 16 Männer folgten damals der Einladung. Sie waren es, die den

Grundstein für den heutigen Jodlerklub Trub legten.

Der erste Vorstand

Hans Gerber                          Präsident                                verstorben

Walter Fankhauser               Vize-Präsident                       verstorben

Peter Berger                          Sekretär                                   aktiv beim JK-Schüpbach

Hans Kohler                          Kassierer                                  nicht mehr aktiv

Walter Egli                            Materialverwalter                   verstorben

Heinz Habegger                   Beisitzer                                   aktiv JK-Trub

Fritz Wüthrich                     Beisitzer                                   verstorben

Die Mitglieder

Fritz Kohler                                                                            verstorben

Fritz Habegger                                                                       verstorben

Fritz Beer                                                                               nicht mehr aktiv

Werner Brechbühl                                                                nicht mehr aktiv

Paul Brechbühl                                                                     nicht mehr aktiv

Rudolf Wittwer                                                                     nicht mehr aktiv

Hans Hirschi                                                                         verstorben

Hans Schneider                                                                    verstorben

Werner Zaugg                                                                       verstorben


Hinten links: Werner Brechbühl, Rudolf Wittwer, Ernst Zürcher, Hans Kohler, Fritz Kohler, Fritz Habegger

Mitte links: Peter Berger, Fritz Beer, Hans Hirschi, Fred Blaser (Dirigent), Paul Brechbühl, Ernst Niederhauser, Heinz Habegger

Vorne links: Walter Egli, Werner Zaugg, Hans Rychener, Fritz Wüthrich, Hans Schneider, Hans Gerber


Man beschloss, zwei bis vier neue Sänger zu suchen sowie für den Posten des ersten Dirigenten, Fred Blaser vom Bärau anzufragen. Zusätzlich sollte im

Mai 1969 noch ein Gründungskonzert veranstaltet werden. Fred Blaser willigte ein, und aus den zwei bis vier potentiellen Sängern wurden drei:

Hans Rychener, Ernst Niederhauser und Ernst Zürcher.

Zusammen mit der neuen Verstärkung und einige Übungsstunden später wurde dann am 31. Mai 1969 das Gründungskonzert abgehalten. Auf Grund des

Erfolges des ersten Konzertes entschloss man sich, ab 1970 ein Theaterstück mit in das Konzertprogramm zu integrieren. Der Gesang und das Theater

begeisterten die Leute, so dass sich 1974 die ersten Passivmitglieder

einschrieben. Ein Highlight in der noch jungen Geschichte war dann 1978 der Spielfilm „Brot und Steine“, bei dem der Klub mitwirken durfte.

Für frischen Wind in den Reihen des Jodlerklub Trub sorgte ab 1981 als erste Frau Barbara Zaugg. Im Jahr 1989 hängte der langjährige Dirigent Fred Blaser dann seinen Taktstock an den Nagel, und es war allen klar, dass dieser nur schwer zu ersetzen sein würde. Für die Lösung sorgte dann kurzerhand

Hans Gerber, indem er sich der grossen Aufgabe annahm.

1993 stand dann das erste grosse Jubiläum vor der Tür: 25 Jahre Jodlerklub Trub.

Hinten links: Andreas Kobel, Bendicht Lüthi,Peter Hofer, Urs Habegger, Jürg Habegger, Hanspeter Habegger

Mitte links: Christian Kobel, Hans Zaugg, Samuel Beer, Hans Jegerlehner, Rudolf Fankhauser, Alfred Zürcher, Fritz Beer

Vorne links: Heinz Habegger, Paul Brechbühl, Hans Gerber, Fritz Beer, Fritz Wittwer, Fritz Kohler, Hans Schneider, Werner Brechbühl


1996 fand das eidgenössische Jodlerfest in Thun statt. Mit der Höchstnote «Sehr Gut» konnte dieser Anlass als grosser Erfolg verbucht werden. Auch für die Theatergruppe unter der Leitung von Fritz Beer war das Jahr 1996 ein sehr gutes. Das Stück «D’Lindouere», welches auch in den Anfangszeiten des Klubs schon einmal aufgeführt worden war, fand so grossen Andrang, dass sogar eine Zusatzvorstellung notwendig war.Nach der Jahrtausendwende, genauer im Jahr 2001, gab dann auch Hans Gerber seinen Rücktritt bekannt und erneut musste ein neuer Dirigent gesucht werden. Als Aushilfsdirigent übernahm, von 2001 bis 2002, Fritz Lehmann vom Oberthal dieses Amt. Ab 2002 war dann Regina Schneider aus Enggistein für die musikalische Leitung des Klubs verantwortlich.Zusammen mit ihr, besuchten wir einige Jodlerfeste und hatten immer sehr viel Spass bei den Proben.

2005 wurde im Trub dann der nächste Spielfilm gedreht, bei dem der Jodlerklub Trub wieder seinen Teil beitragen durfte: «Die Herbstzeitlosen» mit Stephanie Glaser in der Hauptrolle als Martha Jost. Diesmal gab es sogar ein paar kleine Sprechrollen. 2008 demissionierte Regina Scheider und wurde für ihre Verdienste zur Ehrendirigentin des Jodlerklub Trub ernannt.Beerbt wurde Regina Scheider von Hans Jutzi von Bowil. Mit ihm haben wir nicht nur einen super Dirigenten erhalten, sondern auch einen Kameraden und Freund. Hans, wir danken Dir für den Klub-Erfolg der letzten 10 Jahre!

 


Heute zählt der Jodlerklub Trub 28 Mitglieder.

Höhepunkt des Jodlerklub Trub ist jeweils das Jahreskonzert mit Theater im Januar.

Zu unseren Aktivitäten zählen weiter: Geburtstagsständchen, die Lushüttechilbi,
Mitwirkung im Erntedankgottesdienst und der Besuch von Jodlerfesten.


Unser Moto:


"Freude am Singen und Jutzen. Pflege der Kameradschaft und des Brauchtums."


U äbe - mir sy stolz, dass mir Trueber sy

 

Klubfoto 2016

 

Präsidenten

1968 - 1970                    Hans Gerber

1970 - 1991                    Fritz Beer (Ey)

1991 - 1997                    Hansperter Habegger

1997 - 2001                    Fritz Beer (Häusern)

2001 - 2005                    Hans Zaugg

2005 - 2010                    Urs Habegger

2010 - 2014                    Hans Jegerlehner

2014 - 2017      Hanspeter Wüthrich

Dirigenten

1968 - 1989                    Fred Blaser

1989 - 2001                    Hans Gerber

2001 - 2003                    Fritz Lehmann

2003 - 2008                    Regina Schneider

 

seit 2017

Hans Reber

seit 2008

Hans Jutzi